Marion Höft
Hundetrainerin und Problemhundtherapeutin
Seminare und Coaching fuer Mensch und Hund

Ich berate Menschen und trainiere Hunde

Bis vor wenigen Jahren noch hatten unsere Hunde klare Aufgaben, die ihrer natürlichen Veranlagung entsprachen: sie mussten den Hof bewachen oder die Viehherden zusammenhalten.


Mit der Veränderung unserer Lebensweise haben sich auch die Anforderungen an unsere Hunde stark geändert. Heute sollen sie u.a. Familienhunde, Sportkameraden, Begleithunde, Schutzhunde oder einfach nur ein treuer Begleiter sein. Wir verlangen von ihnen, sich wie selbstverständlich in unserem modernen und teilweise hektischen Leben zurechtzufinden. Lautes Stadtleben, Autofahren, tobende Kinder und Haushaltsgeräte etc., alles sollen sie ohne Probleme hinnehmen.


Nicht selten jedoch überfordern wir unsere Hunde mit unseren Anforderungen. Wir unterstellen ihnen menschliche Denk- und Verhaltensweisen und übersehen dabei, dass sie so ganz anders sind wie wir Menschen. 


Vermehrt entstehen durch diese Überforderung Verhaltensprobleme bei unseren Hunden. Sie reagieren mitunter unsicher, ängstlich und am Ende oft aggressiv. In unserer Welt sind diese Verhaltensweisen störend, in der Hundewelt aber ganz normale Kommunikation und Ausdrucksweisen.


Bellen, Knurren, Anspringen, Leinenaggression, um nur einige Verhaltensauffälligkeiten zu nennen, werden von uns als unerwünscht und häufig auch als Bedrohung empfunden. Der Hund allerdings teilt uns etwas mit. Mit Strafen, lautstarkem Schimpfen oder ignorieren erreichen wir nichts, im Gegenteil. Der Hund verliert jegliches Vertrauen in seinen Menschen.


Sobald wir uns für einen Hund als Familienmitglied entscheiden haben wir auch die Verantwortung, ihn stressfrei in unsere Welt einzuführen und zu ihm zu helfen, sich in dieser für ihn so untypischen Umgebung zurechtzufinden.


Ich helfe Ihnen dabei Ihren Hund zu verstehen und einen gemeinsamen Weg zu finden. Einen Weg, der für Mensch und Hund zu einem entspannten Miteinander führt. Denn nur wenn die Bedürfnisse beider Seiten berücksichtigt werden ist eine harmonische Beziehung möglich.


        Foto: PJM Fotografie - Peter Marosch

Die wichtigsten Voraussetzungen für ein entspanntes Zusammenleben von Mensch und Hund sind:


- klare Regeln und Grenzen setzen

- diese ohne Ausnahmen konsequent einhalten

- und viel Geduld




Wenn wir unseren Hunden ein verlässlicher Partner sind, der ihnen Orientierung und Sicherheit bietet, dann erst sind sie bereit, sich uns Menschen ohne Wenn und Aber anzuvertrauen!