Marion Höft
Problem-Mensch-Hund.de
Coaching fuer Mensch und Hund

Ich berate Menschen und trainiere Hunde

Mein Hund hört was ich sage, versteht aber nicht was ich meine


und macht nicht was er soll? Kann er auch nicht!


Hunde kommunizieren ausschließlich nonverbal über ihre Körpersprache. Diese ist so klar und eindeutig, dass die Signale sofort von den anderen Hunden verstanden werden. Falls nicht, wird ein Knurren oder Bellen eingesetzt, um das Gegenüber in die Schranken zu weisen. Dies wird verstanden, ohne lautstarke vom Menschen erfundene Kommandos!


Viele Probleme finden hier ihren Ursprung: wir erklären unseren Hunden z.B. dass wir nun Gassi gehen, dass sie dort ihre besten Freunde treffen werden und Herrchen oder Frauchen sich auf den Spaziergang freuen. Mit diesen Erklärungen verunsichern wir unsere Hunde und versetzen sie häufig in helle Aufregung, die mit raus genommen wird. Denn verstanden haben unsere Hunde kein Wort. Aber sie haben verstanden, dass Frauchen oder Herrchen aufgeregt und somit irgendetwas nicht in Ordnung ist.


Viele Verhaltensprobleme sind auf diese unterschiedliche Art der Kommunikation begründet und könnten vermieden werden. In meiner Arbeit erlebe ich sehr häufig eine schnelle Verhaltensänderung des Hundes indem ich die menschliche Sprache weg lasse und den Hund körpersprachlich führe.


Damit sich unsere Hunde an uns orientieren, bedarf es keiner Worte. Wir alle haben das Werkzeug für den richtigen Umgang mit unseren Hunden in uns, nur haben wir es verlernt darauf zu achten: unsere Körpersprache!


Lernen wir von unseren Hunden die effektivste Form der gemeinsamen Kommunikation. Dabei ist es wichtig, auch auf die kleinsten Nuancen zu achten. Jede Unsicherheit wird von unseren Hunden sofort erkannt und nicht selten genutzt.


Ich helfe Ihnen, die Körpersprache Ihres Hundes richtig zu lesen und zu verstehen. Damit auch Ihr Hund Sie versteht unterrichte ich Sie in der "Sprache" Hund - Kommunikation auf einer Ebene ganz ohne Worte!



Dies ist hündische Kommunikation in Reinstform: meine Maremmanohündin legt ihren Kopf auf die besetzte Liege und macht so meiner Mischlingshündin klar, dass sie diesen Platz für sich beansprucht!

Das klare Signal meiner Maremmanohündin ist bei meiner Mischlingshündin angekommen: sie hat den Platz frei gemacht.

Dies alles ohne ein Wort, ohne irgendwelches Dominanzgehabe. Verwendet wurde lediglich eine Geste und etwas Geduld!


Diese wunderbare Art der Kommunikation können wir nutzen, um leise und stressfrei für beide Seiten miteinander umzugehen!